Sterbefall - Trauerfeier

Sie als Angehörige haben die Möglichkeit in einer Kapelle, einer Kirche oder einer Trauerfeierhalle mit einem Pastor oder Redner, ergänzt durch Musik Abschied von Ihrem lieben Angehörigen zu nehmen. Auch persönliche Worte oder eine eigene Rede kann die Feier begleiten. Die Trauerfeier wird unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche durch uns als Bestatter gestaltet und begleitet. Bei einer Erdbestattung wird der Sarg durch die Sargträger aus der Kapelle, Kirche oder Trauerfeierhalle zum Grab getragen.

Bei einer Feuerbestattung haben Sie die Wahl zwischen einer Feier am Feuersarg und einer Urnentrauerfeier, bei der Feier am Sarg kann man den Bezug zum Menschen herstellen, was einigen Menschen bei einer Urne nicht gelingt. Nach der Trauerfeier am Sarg verlassen die Angehörigen die Kapelle/Kirche/Feierhalle während der Sarg stehen bleibt. Es steht dann ein weiterer Termin zur Beisetzung an, die nach genauer Terminierung noch am gleichen Tag stattfinden kann, es sei denn die Urne wird anonym, ohne Angehörige, beigesetzt.

Nach der Urnentrauerfeier kann die Beisetzung direkt anschließend mit Begleitung durch uns als Bestatter durchgeführt werden.

Zeichenhandlungen, Symbole und gute Wünsche

Die Segenswünsche können mit einer symbolischen Handlung zu jedem Wunsch verbunden werden. Solche Zeichenhandlungen sind z.B.:
•Entzünden einer Kerze oder eines Teelichts
•Ablegen einer Blume auf den Sarg
•Ablegen eines Zettels mit dem aufgeschriebenen Wunsch
 

trauerfeier foehring bestattungen
 trauerrituale

 
 
 
            Föhring Bestattungen | Fuhlsbüttler Str. 792 | 22337 Hamburg | Tel.: 040 636 52 202 | E-Mail Büro: fb@foehring-bestattungen.de
Föhring Bestattungen | Lübecker Straße 10 | 22941 Bargteheide | Tel.: 04532 40 89 448 | E-Mail Büro: fb@foehring-bestattungen.de